Dr. Kazarnovskis & Partners

Fachübersetzungen in Düsseldorf und Umgebung

Deutsch Russisch Lettisch Englisch

Was übersetzen wir?

Dr. Kazarnovskis & Partners bietet professionelle Übersetzungen von Dokumenten in den folgenden Themenbereichen an:

Beglaubigte Übersetzungen

Deutsch • Russisch • Lettisch • Englisch

Thematische Bereiche:

Geburts-, Heirats-, Sterbe-, Notar-, und  Einbürgerungsurkunden;
Führerscheine und Ausweise;
Melde- und Aufenthaltsbescheinigungen;
Führungs-, Abschluss- und Arbeitszeugnisse;
Diplome und Zertifikate
Mehr über diese Thematik

Juristische Übersetzungen

Deutsch • Russisch

Thematische Bereiche:

Gerichtsbeschlüsse und Protokolle;
Verträge und Versicherungspolicen;
Beweisrechtliche Dokumente;
Handlungsvollmachten und Testamente;
Vorschriften und Gesetze
Mehr über diese Thematik

Wirtschaftsübersetzungen

Deutsch • Russisch

Thematische Bereiche:

Wirtschaftsberichte;
Kartell- und Handelsbestimmungen;
Konkursdokumente;
Kreditbriefe;
Immobilienbewertungen
Mehr über diese Thematik

SEO-Übersetzungen

Deutsch • Russisch • Englisch

Thematische Bereiche:

Text-Content für Webseiten;
Produktbeschreibungen für Online Shops;
App-Beschreibungen für App-Stores;
PPC-Kampagnen;
Metatags und Snippets
Mehr über diese Thematik

Was kostet die Übersetzung?

Alle Preise im Überblick

Um unsere Preise so transparent wie möglich zu gestalten, haben wir alle Preise einzeln aufgelistet. Vergessen Sie auch nicht, dass es noch zahlreiche Aktionen gibt – mit attraktiven Rabatten und Angeboten. Für ein individuelles Angebot können Sie uns jederzeit kontaktieren.  

Übersetzungen Beglaubigung

Standard-Dokument*

1 Seite
29
99
  • Mit Formatierung
  • Portogebühr inklusive
  • Gutschein im Wert von 5 €

Standard-Dokument*

2 Seiten
54
99
  • Mit Formatierung
  • Portogebühr inklusive
  • Gutschein im Wert von 7 €

Individuelles Dokument

ab 3 Seiten
1
85*
  • Mit Formatierung
  • Portogebühr inklusive
  • Gutschein im Wert von 10 €

Aktion des Monats*

Heiratsurkunde
€29.99
25
  • Mit Formatierung
  • Portogebühr inklusive
  • Gutschein im Wert von 3 €

Übersetzungen Beglaubigung

Allgemeine Thematik

Schwierigkeitsgrad: Leicht
1
70*
  • Mit Formatierung
  • Fachterminologie-Beratung
  • Gutschein im Wert von 5 €

Fachliche Thematik

Schwierigkeitsgrad: Komplex
1
80*
  • Mit Formatierung
  • Fachterminologie-Beratung
  • Gutschein im Wert von 5 €

SEO-Übersetzung

Plus Keyword-Recherche
0
1*
  • Mit Keyword-Bericht
  • Fachterminologie-Beratung
  • Gutschein im Wert von 5 €

Aktion des Monats*

SEO-Übersetzung der Homepage
€0.1
0
08
  • Mit Keyword-Bericht
  • Fachterminologie-Beratung
  • Gutschein im Wert von 5 €
bis zum 31.05.21

Welche Übersetzungsarten bieten wir an?

"Beglaubigte" Übersetzungen

Es kommt häufig zu einer Verwirrung, wenn man den Begriff "beglaubigte Übersetzung" liest. Nur ein Notar kann ein Dokument beglaubigen. Selbst ein vereidigter Übersetzer hat diese Befugnis nicht. Aber was bedeutet dann der Begriff "beglaubigte Übersetzung"?

Im juristischen Sinne handelt es sich hierbei um die bescheinigten Übersetzungen, denn der allgemein ermächtigte Übersetzer bescheinigt deren Richtigkeit und Vollständigkeit. Diese Übersetzungen haben damit eine besondere Beweiskraft und entsprechen den Anforderungen der Gerichte, Standesämter und anderer Behörden der Bundesrepublik Deutschland.

Mit anderen Worten: Ein vereidigter Übersetzer ist rechtlich nicht in der Lage, die Echtheit eines zur Übersetzung übermittelten Dokuments zu überprüfen. Mit seinem Stempel bestätigt er lediglich, dass seine Übersetzung vollständig mit dem Text des zur Übersetzung erhaltenen Originals übereinstimmt.

Manchmal reicht es nicht aus und es ist notwendig, die Legalisierung von Dokumenten zu beantragen, die von den Behörden ausländischer Staaten ausgestellt wurden, die dem Haager Übereinkommen vom 5. Oktober 1961 beigetreten worden waren. Die Legalisierung besteht darin, dass die zuständigen autorisierten Behörden dieses Staates auf der Rückseite des Dokuments einen Apostillen-Stempel anbringen.

Juristische Übersetzungen

Übersetzungen juristischer Texte gehören zu den schwierigsten Übersetzungsaufträgen, denn die Terminologie der Ausgangs- und Zielsprache soll akkurat mit allen Feinheiten der unterschiedlichen Rechtssysteme wiedergegeben werden. In einigen Fällen sind auch Umschreibungen erforderlich, um die korrekte Begrifflichkeit zu ermöglichen. In dieser Hinsicht sind ein hohes Maß an sprachlicher Kompetenz sowie fundierte juristische Kenntnisse des jeweiligen Rechtswesens vonnöten.

Hier ein kleines Beispiel dafür. Der englische Begriff "claim" hat je nach Kontext etwa zwanzig Übersetzungsvarianten. Es kann als "(An)Klage", "Erklärung", "Schuldforderung", "Anspruch", "Antrag" oder "Beschwerde" übersetzt werden. Welche dieser Optionen der Bedeutung des zu übersetzenden Dokuments entsprechen würde, lässt sich nur anhand des Kontextes sagen in Anbetracht der spezifischen Rechtspraxis des Landes, aus dem das Dokument bezogen wurde. 

Wirtschaftsübersetzungen

Unterlagen aus dem Finanz- und Wirtschaftswesen müssen erstens mit äußerster Präzision übersetzt werden, denn selbst ein kleiner Fehler kann große finanzielle Schäden verursachen. Dabei ist es nicht nur wichtig, sicherzustellen, dass alle Zahlen im übersetzten Dokument mit dem Original übereinstimmen. Verschiedene Länder haben ihr eigenes System zum Schreiben von Zahlen. So werden in englischsprachigen Dokumenten bei der Angabe von Zahlenwerten Tausende durch Kommas, Dezimalbruch - durch Punkte, und in deutscher Sprache - Tausende durch Punkte, Dezimalbruch durch Kommas unterschieden: 1,000.30 USD versus 1.000,30 EUR.

Zu den Nuancen bezüglich der Rechtschreibung von Zahlen kommen die Besonderheiten der Finanzterminologie der verschiedenen Länder hinzu. Wie soll man "gemeinnützige Aktiengesellschaft" ins Englische übersetzen? Das Wörterbuch wird die Optionen "charitable public company" oder "public limited company" anbieten. Welche der Optionen am besten geeignet ist, kann nur von einem Übersetzer entschieden werden, der die finanziellen Besonderheiten des Landes kennt, für das die Übersetzung bestimmt ist. 

Zweitens ist die Vertraulichkeit bei derartigen Übersetzungen essenziell, denn es handelt sich um wirtschaftliche Interessen sowie sensible Daten des Auftragsgebers.  Daher spielt bei der Wahl eines Übersetzungsbüros der Faktor Vertrauen eine wichtige Rolle.  

SEO-Übersetzungen

Das ist ein relativ neuer Bereich in der Übersetzungsbranche, der das digitale Wissen mit der Linguistik verbindet. Bei dieser Übersetzungsart liegt der Fokus auf die Optimierung des digitalen Contents mit Berücksichtigung der Suchintentionen der Nutzer des Ziellandes. Dabei können komplett neue Inhalte entwickelt werden, die den Besonderheiten des Zielmarktes angepasst werden. Das Ziel der SEO-Übersetzung besteht darin, durch eine durchdachte SEO-Strategie die Sichtbarkeit einer multilingualen Webseite zu optimieren.

Ein kleines Beispiel dafür. Das englische Wort „Software“ kann man ins Deutsche als „Programm“ übersetzen. Ein SEO-Übersetzer würde allerdings diesen Begriff in dessen ursprünglichen Variante beibehalten, denn „Software“ ist in Deutschland ein weitaus häufigeres Suchkeyword als das deutsche Gegenstück.

Wie übersetzen wir Dokumente?

Hohe Qualitätsstandards
Theoretisch kann jeder eine Textübersetzung vornehmen, der Ausgangs- und Zielsprache beherrscht. Eine hohe Qualität und Präzision der übersetzten Texte kann allerdings nur derjenige garantieren, der nicht nur ein erweitertes Fachwissen in dem Gebiet hat, sondern sich auch an entsprechende Qualitätsnormen hält. Für Dienstleistungen im Bereich Übersetzungen gilt die Norm ISO 17100, die bestimmte Anforderungen in Bezug auf die essentiellen Elemente des Arbeitsablaufs stellt und Kriterien für Qualitätssicherung und Risikomanagement definiert. Die Regulation bezieht sich auf folgende Bereiche:

– Ressourcen
– Vor-Produktionsprozesse und Aktivitäten
– Produktionsprozess
– Post-Produktionsprozesse und Aktivitäten

Wir lassen uns von dieser Norm nicht nur bei der Überwachung der Qualität unserer Dienstleistungen leiten, sondern auch bei der ständigen Verbesserung unserer Arbeit.
Präventives Fehlermanagement
Fehler unterlaufen jedem Menschen und Übersetzer sind selbstverständlich keine Ausnahme. Eine Fehlübersetzung eines Begriffs oder eine falsche Zahl in einem übersetzten Dokument kann sowohl für den Übersetzer als auch für den Kunden schwerwiegende Folgen haben. Zum Glück gibt es eine Reihe von technischen Lösungen für das erfolgreiche Fehlermanagement. Wir verwenden ErrorSpy10 Professional, um das Fehlerrisiko zu minimieren. Bevor eine Übersetzung an einen Kunden geschickt wird, durchläuft das Dokument einen mehrstufigen Korrekturprozess, der folgende Punkte beinhaltet:

– Terminologieprüfung
– Typographische Prüfung
– Zahlenprüfung
– Vollständigkeitsprüfung
– Akronymprüfung
Beibehaltung des Originalformats
Es liegt in der Verantwortung des Übersetzers, nicht nur die Quelltexte genau und vollständig zu übersetzen, sondern auch das Originalformat korrekt zu übertragen. Die letztgenannte Anforderung ist oft schwierig. Selbst unterschiedliche Versionen von Microsoft Word-Dokumenten führen häufig zu Formatierungsfehlern.

Dieses Problem betrifft auch die Interessen der Kunden. Schließlich legt der Übersetzer einen Preis für die Übersetzung fest, der sich nach ihrer Komplexität richtet. Und die durch das Formatierungsproblem verursachten technischen Schwierigkeiten wirken sich auf den Endpreis der Übersetzung genauso aus wie die Komplexität des Textes.

Wir verwenden Abbyy FineReader 15, um das Format der Quelltexte beizubehalten. Dank der technischen Software-Lösungen können wir leicht und fehlerlos verschiedene Dateien konvertieren. Das wiederum bedeutet, dass wir eine günstigere Preispolitik für unsere Kunden betreiben können.
Voriger
Nächster

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!